Schritt für Schritt zurück in den Alltag.

Um eine rasche und ganzheitliche Genesung zu gewährleisten, ist in vielen Fällen sowohl nach konservativer als auch nach operativer Behandlung eine kompetente physiotherapeutische bzw. ergotherapeutische Betreuung erforderlich. Insbesondere bei der Behandlung von Handverletzungen ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Chirurg und Physiotherapeut/Ergotherapeut ausschlaggebend.

▸ Vertrauen Sie auf die, auf die ich vertraue!


Birgit Binder
Rotenlöwengasse 22/5
1090 Wien

Waltersdorfer Straße 47/28
2500 Baden
0664 541 58 29
ergotherapie-binder.at


Cornelia Kolar
Kagraner Platz 13/11
1220 Wien
0699 1137 30 00
ergotherapie-kolar.at


Christine Kolbabek
Praxis im Hof
Raffaelgasse 22/3/1
1200 Wien
0663 0645 78 28
ergotherapie-kolbabek.at


Mag. Rudolf Steckholzer
Physio Box
Wasnergasse 17/3
1200 Wien

Windhabergasse 19/1
1190 Wien
0699 1613 05 41
0650 61 39 626
physio-box.at


Runhild Winkelbauer
Vormosergasse 10
1190 Wien
0676 637 68 06
handlungsraum.at


▸ Gut zu wissen!

Für Teilrückerstattung der Therapie durch die Krankenkasse muss die Verordnung vor Behandlungsbeginn chefärztlich bewilligt werden. Nach Beendigung der Therapie wird die originale Verordnung inklusive Rechnung bei der Krankenkasse eingereicht.

Bei Zusatzversicherung (je nach Art der Versicherung) kann der volle Betrag der Therapiekosten rückerstattet werden.

Für Teilrückerstattung bei Schienenanpassung, muss vor chefärztlicher Bewilligung ein Kostenvoranschlag durch den Therapeuten erstellt werden. Dieser wird dann mit der Verordnung zur chefärztlichen Bewilligung eingereicht.